Suche

Privat


Geboren bin ich 1961 in Andernach am Rhein, aufgewachsen in Schwaigern bei Heilbronn und Kehl am Rhein in der Ortenau. Ich bin seit über 30 Jahren verheiratet mit meiner Frau Kathrin, wir haben eine erwachsene Tochter. Ich werde gerne als Genussmensch bezeichnet, koche sehr gerne und habe eine Vorliebe für Wein. Der Genuss fängt schon beim Einkaufen an, deshalb kommen unsere Lebensmittel möglichst direkt von unseren Bauern in Haltingen und Umgebung. Die Produkte aus unserer Region haben eine hohe Qualität. Ich denke, das liegt daran, dass wir Badener eine besondere Einstellung zum Leben haben.

Ich jogge sehr gerne und fahre Rad, wann immer mir die Termine dies erlauben. Meine Lieblingsradstrecke führt von Weil am Rhein über Steinen, die Kleine Scheideck, Kandern, Efringen-Kirchen und zurück nach Haltingen. Die reizvolle Landschaft genieße ich auch auf meiner Laufstrecke, die mich immer nach Ötlingen und rund um den Tüllinger führt. 

 

Werdegang


Beeindruckt hat mich bereits als Gymnasiast der junge Wolfgang Schäuble, den ich erstmals auf einer Schulveranstaltung erlebt habe. Nach dem Abitur studierte ich an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung. Nach dem Abschluss war meine erste Einsatzstelle die Bundespolizei in Braunschweig. Ein Jahr später wechselte ich ins Bundesinnenministerium und arbeitete dort bis 1989 als Referent und Sachbearbeiter. Eine Zeit, die intensiv und arbeitsreich war, vor allem aber sehr lehrreich. Ich war plötzlich nah dran an der Politik und ich begann mich mit politischen Zusammenhängen zu beschäftigen. Eine enorm spannende Erfahrung.

Dass ich einmal Politiker werde und für den Bundestag kandidieren würde, wäre mir damals nicht in den Sinn gekommen.

 

Ein weiterer Schwerpunkt, der mich schon viele Jahre begleitet ist meine Arbeit bei der Deutschen Gesellschaft für Qualität, mittlerweile als Vorstandsmitglied und als Jury-Mitglied der Initiative Ludwig-Erhard-Preis (Deutscher Qualitätspreis). Wir stellen Qualität und Made in Germany für den Wirtschaftsstandort Deutschland in den Fokus unserer Arbeit. Meine vielfältigen Aufgaben bei der Bundespolizei brachten mich beinahe durch das gesamte Bundesgebiet und schließlich 2004 als Leiter des Bundespolizeiamtes bzw. der -Inspektion Weil am Rhein ins Dreiländereck.

 

Politik


Ich bin stolz darauf, bei der Bundestagswahl 2009 das Direktmandat mit 37,9 Prozent der Erststimmen und 32,2 Prozent der Zweitstimmen gewonnen zu haben. Bei der Wahl 2013 habe mein Mandat mit 50,1 Prozent verteidigt und 43,7 Prozent der Zweitstimmen für die CDU gewonnen.

Im Bundestag liegen die Schwerpunkte meiner politischen Arbeit seitdem im Bereich der Inneren Sicherheit. Ich bin Obmann im Innenausschuss (stellvertretender Sprecher) und arbeite außerdem als Mitglied des NSU-Untersuchungsausschusses in der 17. Wahlperiode und Obmann des NSU-Untersuchungsausschusses in der 18. Wahlperiode intensiv daran mit, die schreckliche Mordserie des Trios politisch aufzuarbeiten. Seit Januar 2014 bin ich Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr), das die Bundesregierung hinsichtlich der Tätigkeit der Nachrichtendienste des Bundes kontrolliert. Das sind das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV), der Bundesnachrichtendienst (BND) und der Militärische Abschirmdienst (MAD).