April 2018 | BERLIN


Gregor Albiez - Praktikum zur Berufsorientierung

Das Praktikum startete Montags morgen. Es begann damit, verschiedene Dinge zu erledigen und Formulare auszufüllen, wie zum Beispiel einen Hausausweis anfertigen zulassen. Nachdem alles erledigt war, war der erste Praktikumstag schon vorüber. Der Zweite Tag begann mit der Sitzung der Arbeitsgruppe Innenpolitik, bei der die Tagesordnung besprochen wurde für die anstehende Innenausschusssitzung. Ebenfalls wurde über das Europäische Asylrecht diskutiert. Danach gab es die Fraktionssitzung bei der wir viele bekannte Abgeordnete sahen, wie zum Beispiel die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. 

Der Mittwoch begann mit einem Arbeitsfrühstück, bei dem digitalpolitische Visionen und Ziele der CDU/CSU für die 19. Legislaturperiode diskutiert wurden. Den Auftaktvortrag hielt Nadine Schön, die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Danach ging es weiter mit der Innenausschussssitzung, bei dem Bundesinnenminister Seehofer anwesend war, der seine Pläne für diese Wahlperiode vorstellte und den anwesenden Abgeordneten Rede und Antwort stand. Anschließend fand ein Fachgespräch der CDU/CSU-Fraktion zum Thema Wahl-Manipulation und wie sie heutzutage durch Soziale Medien möglich gemacht wird statt. Donnerstags morgens ging es wieder an die Bearbeitung einiger Formalitäten. Gegen Mittag begann die Sitzung des Untersuchungsausschusses zum Anschlag auf den Berliner Breitscheidplatz, bei dem Sachverständige Auskunft über das Asylrecht, mit Bezug auf den Fall Amri gaben. Die Sitzung wurde jedoch nach 40 Minuten unterbrochen, da die Abgeordneten zu einer der vielen Abstimmungen ins Plenum gehen mussten, bei denen Anwesenheitspflicht herrscht. Nach der Abstimmung stoppte die Unterbrechung und der Untersuchungsausschuss wurde weiter durchgeführt. Am Nachmittag ergriff die Möglichkeit, eine Debatte im Plenum zu verfolgen. 

Der letzte Praktikumstag begann erneut mit einer Debatte im Plenum, bei der Themen, wie zum Beispiel die Gewaltexzesse gegen die Rohingja in Myanmar diskutiert wurden. Damit endete meine Praktikumswoche, in der ich neue interessante politische Meinungen gesammelt habe.