September 2016 | RHEINFELDEN


Simon Scholz: Sechs Wochen im Zentrum des politischen Geschehens

Als Student der Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin erhoffte ich mir von meinem Praktikum im Büro von Herrn Schuster einen Einblick in die Praxis des politischen Alltags in Berlin als Ergänzung zu meinem bisher rein theoretischen Wissen. Meine Erwartungen und Hoffnungen wurden mehr als erfüllt. In den vergangenen sechs Wochen erhielt ich einen Einblick in einen Arbeitsalltag, welcher denjenigen, die Politik lediglich studieren, vollkommen fremd ist. 

 

Ich wurde während meines Praktikums voll in die alltägliche Arbeit im Büro von Herrn Schuster eingebunden, bekam jedoch auch die Möglichkeit ihn bei vielen seiner Termine zu begleiten. Die Arbeit im Büro ist äußerst Abwechslungsreich und reicht von wissenschaftlicher Recherche über die Beantwortung von Bürgerbriefen und die Betreuung von Herrn Schusters Website bis hin zum Entgegennehmen oder einem Gang zur Post. An dieser Stelle möchte ich mich insbesondere bei den Mitarbeitern von Herrn Schuster bedanken, welche sich trotz ihres hohen Arbeitspensums die Zeit genommen haben mich in ihr Arbeitsumfeld zu integrieren. 

 

Die wohl spannendsten Wochen während meines Praktikums waren die Sitzungswochen. In ihnen konnte ich sowohl Herrn Schuster zu seinen Terminen im Innenausschuss und zu einigen anderen Terminen begleiten als auch die Angebote für Praktikanten wahrnehmen und mich selbst für einige Plenarsitzungen oder Ausschüsse anmelden. Während meiner Zeit bei Herrn Schuster beherrschte der Anschlag vom Breitscheidplatz noch immer den politischen Alltag, es war äußerst interessant aus nächster Nähe zu verfolgen wie dieses Thema die unterschiedlichen politischen Gremien beschäftigte und wie deren Entscheidungen auf die jeweils anderen einwirkten. 

 

Abschließend kann ich dieses Praktikum nur jedem empfehlen, der in Zukunft direkt in der Politik oder zumindest in einem Job mit einem Bezug zur Politik arbeiten will. Der Arbeitsalltag im Bundestag ist sehr viel komplexer und abwechslungsreicher als man es von außen vermuten würde. Mir haben die vergangenen sechs Wochen sehr geholfen ein besseres Verständnis für die deutsche Politik zu entwickeln und mein theoretisches Wissen um eine praktische Komponente zu erweitern.

 

Simon Scholz