14.05.2018  | Berlin | 

Aufruf zur teilnahme: Innovative projekte für den deutschen mobilitätspreis gesucht


Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur suchen zehn Leuchtturmprojekte / Bewerbungen zum Jahresthema Nachhaltigkeit bis 28. Mai 2018 unter www.deutscher-mobilitätspreis.de möglich.

 

Unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine nachhaltige Mobilität“ ist die Bewerbungsphase für den Deutschen Mobilitätspreis gestartet. Gesucht werden zehn Best-Practice-Projekte, die mit Hilfe der Digitalisierung dafür sorgen, dass Verkehr und Logistik ökologisch verträglich, sozial ausgewogen und ökonomisch tragfähig sind. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zeigen mit dem Wettbewerb bereits im dritten Jahr die Potenziale digitaler Lösungen für die Mobilität der Zukunft auf. Leitfragen der Preisvergabe sind unter anderem: Wie machen digitale Innovationen die Mobilität nachhaltiger? Wie lässt sich Verkehr effizienter gestalten, ohne langfristig Mensch und Umwelt zu belasten?

Ich unterstützte den Wettbewerb und empfehle innovativen Projekten in den Landkreisen Lörrach und Breisgau-Hochschwarzwald die Teilnahme. Die Bedeutung digitaler Innovationen für Mobilität kann nicht überschätzt werden. Durch die enormen Möglichkeiten der Digitalisierung wird es künftig zur Entstehung völlig neuer Mobilitätskonzepte kommen. Damit unser Land auch in diesem Bereich führend ist, sollten wir die Potenziale der Digitalisierung nutzen - unter anderem durch die intelligente Vernetzung verschiedener Verkehrsangebote und die Shared Mobility.