19.12.2017  | Berlin | 

Bund fördert Breitbandausbau in Badenweiler mit rund 100.000 €


Die Gemeinde Badenweiler erhält aus dem Breitbandförderprogramm des Bundes einen Betrag in Höhe von rund 100.000 €. Die offizielle Übergabe der Förderbescheide nahm der geschäftsführende Bundesminister für Verkehr und Infrastruktur, Christian Schmidt, vor.

Bundestagsabgeordneter Armin Schuster (CDU) freut sich für die Gemeinde: „Die Bundesmittel geben der Gemeinde Badenweiler zusätzlichen Schwung beim Ausbau der schnellen Internetversorgung. Besonders der Ortsteil Lipburg-Sehringen wird davon profitieren. Das ist eine gute Nachricht, so kurz vor Weihnachten.“ 

Eine zusätzliche Förderung erhält die Gemeinde Badenweiler aus Fördermitteln des Landes. Für die Gemeinde selbst ergeben sich Kosten von etwa 60.000 €, wie Bürgermeister Karl-Eugen Engler mitteilte.  

„Unsere Kommunen benötigen die schnelle Anbindung ans Internet, damit sie zukunfts- und konkurrenzfähig bleiben“, betont Armin Schuster. Das Ziel, bis zum Jahr 2018 in ganz Deutschland schnelles Internet mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde einzurichten, rückt somit immer näher.