02.11.19 I Aitern, Heitersheim & Neuenburg

Besuch von Dr. Klaus-Peter Schulze MdB im Wahlkreis


Unterwegs mit Dr. Klaus-Peter Schulze, Naturschutzexperte der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag: Tour auf dem Belchen mit Christoph Huber und Herrn Wagner vom Biosphärengebiet Schwarzwald. Danach schauten wir uns mit Dr. Bernd-Jürgen Seitz vom RP Freiburg zwei Projekte der "Modellregion Biotopverbund Markgräflerland" (MOBIL) in Heitersheim und Neuenburg an.

 

Dr. Klaus-Peter Schulze ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Schulze ist Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und im Ausschuss für Tourismus. Im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit ist er u. a. Berichterstatter seiner Fraktion für den Natur- und Artenschutz, sowie Ko-Berichterstatter für Umwelt und Landwirtschaft sowie maritime Biodiversität. Als promovierter Biologe und langjähriger Umweltdezernent des Landkreises Spree-Neiße kann Schulze vor allem seine Fachkenntnisse im Bereich des Naturschutzes in den Ausschuss mit einbringen. Er setzt sich insbesondere für die Nachnutzung der Tagebaugebiete in der Lausitz und für das Thema Eisenoxidbelastung der Gewässer ein. Im Ausschuss für Tourismus ist Klaus-Peter Schulze Berichterstatter für die Themen Berufsbild Tourismus, Tourismus und Naturschutz, Tourismus und Nachhaltigkeit, Naturparke/Nationalparke und grundsätzliche Umweltfragen. Er setzt sich maßgeblich für die regionale Entwicklung der Lausitzer Seenlandschaft und des Spreewaldes ein. Schon in der Zeit als Beigeordneter hat er ein Radwegekonzept im Kreis Spree-Neiße umgesetzt und einen Fremdenverkehrsverein mitgegründet.

https://www.klaus-peter-schulze.de/