11.01.2019 | Lörrach

Gegenseitiges Kennenlernen: Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP):  Besuch der amerikanischen Schülerinnen und Schülern mit ihren deutschen Gasteltern


Gegenseitiges Kennenlernen: Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP): Besuch der amerikanischen Schülerinnen und Schülern mit ihren deutschen Gasteltern

 

Heute durfte ich die amerikanischen Stipendiatinnen und Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms begrüßen. Im Mittelpunkt stand das gegenseitige Kennenlernen:

Familie Frankfurter aus Rheinfelden mit Blake Clark, Familie Henneberger aus Lörrach mit Melanie Ramirez, Familie Bühler aus Schliengen mit YuYan Zhang und Familie Tar aus Kandern mit Jenova Kempkes.

In einem munteren Gespräch tauschten wir uns über die Erfahrungen der amerikanischen Schülerinnen und Schülern und der Gasteltern aus. Ich bedanke mich bei den Gasteltern, die es unseren amerikanischen Gästen ermöglichen, diese einmaligen Erfahrungen machen zu dürfen.

 

Informationen über das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP):

Der Deutsche Bundestag vergibt Stipendien für ein Austauschjahr in den USA an Schülerinnen und Schüler und junge Berufstätige.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm gibt seit 1983 jedes Jahr Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast in Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten.

Die Bewerbungsfrist für das 36. PPP 2019/20 ist am 14. September 2018 abgelaufen. Voraussichtlich ab Mai 2019 beginnt die Bewerbungsfrist für das 37. PPP 2020/21.

 

https://www.bundestag.de/ppp